25
Apr
2016
21:40 PM

Imposante Video- und Albumpräsentation im Linzer Central

Der satte Sound eines kompletten Rockorchesters brachte am Freitag Abend das Publikum im linzer Central zum Shaken. Der frenetische Applaus galt aber nicht nur „The Morricones“, sondern auch dem Bläsersatz, bestehend aus Hannes Hartl, Sebastian Grüblinger, Klaus Feichtenschlager, Franz Böttinger und Clemens Hötzinger, Marcus Wall an der Violine sowie den Anja Kraml und Gizem Reininger am Gesangsmikrofon. Bei der beinahe zweistündige Performance im Rahmen der „Exclusive Album-Release-Party“ waren also bis zu zwölf Musiker gleichzeitig auf der Bühne.

Die Gäste und Fans bekamen an diesem Abend aber noch eine Menge mehr geboten. Und dieser ließ sich mit der Vorgruppe Fargo schon bestens an. Die vier Musiker brachten eine Stunde lang Chansons und linzer (Land)straßenmusik vom Feinsten auf die Bühne.

Nach kurzem Umbau, und mit Erfrischungen bewaffnet, erkämpfte man sich dann einen möglichst guten Platz für die Videopremiere von „Dead Man Walk On“ im vollen Stehplatz-Saal. Geboten wurde ein narrativer Streifen im Kinoformat mit einer für Musikvideos opulenten Länge von über sieben Minuten. Das Premierenpublikum war spürbar mitgerissen von der Dramatik des Plots, den Martin Zillner und Erik Kohlbauer von „netta mea“ in Szene gesetzt haben. Warum die beiden als die große Filmemacher-Hoffnung gehandelt werden, ist mittlerweile offensichtlich.

Danach mutierte der Kinasaal zum Rockopernhaus. „The Morricones“ spielten alle Nummern ihres Debütalbums „Tales of the Wasteland“. Live. Und zwar jeweils in der kompletten Besetzung. Einmal in der klassischen Viererbesetzung der Band, ein andermal erweitert bis zum TMSOP (The Morricones Symphonic Orchestra Project), mit mehreren Stimmen, Gitarren, Bass, Drums, Bläsersatz und Geige – so, wie auf der Platte zu hören. Selten gesehene Spielfreude sorgte für einen imposanten Ohrenschmaus, wie man ihn nur selten zu hören bekommt.


Als besonderer Dank an alle Fans, die zu den Live-Konzerten von „The Morricones“ kommen, gibt es die neue CD „Tales of the Wasteland“ vorerst nur dort zu erstehen. Erst ab dem 1. Juli 2016 wird das komplette Album im Handel erhältlich sein.

Die nächsten Möglichkeiten dafür finden sich hier: http://www.themorricones.com/live
Wer nicht so weit reiten will, kann auch klicken: Die Single „Dead Man Walk On“ gibts bereits jetzt auf Amazon und iTunes zu kaufen, und auf Spotify zu hören.

Besonders danken möchten wir:

Musiker:
Wolf Jacobi (Gesang, Gitarre)
Chris Wiener (Gesang, Gitarre)
Axel Mayr (Bass, D-Bass)
Franz Gelhart (Schlagzeug)
Marcus Wall (Violine)
Anja Kraml (Gesang)
Gizem Reininger (Gesang)
Hannes Hartl (Flügelhorn)
Sebastian Grüblinger (Trompete)
Klaus Feichtenschlager (Posaune)
Franz Böttinger (Posaune)
Clemens Hötzinger (Trompete)
weiters:
Fargo, als großartige Opener des Abends,
netta mea, für das fantastisch produzierte Musikvideo,
Thomas Gasperlmair, fürs Artwork in allen Formen,
Jörg Falinski, für den richtigen Sound,
Iris Eibensteiner, fürs passende Licht,
das Team des Central

Markus Hörl, als unbezahlbaren Record-Label-Support,
Raphael Tschernuth, unseren Produzenten, der uns durch das Ganze durchgepeitscht hat!

Und natürlich allen Fans, Besuchern und Unterstützern.



You may also like